Bericht Mitteilungsblatt für die Ausgabe am 4.07.2021

Jugendanglerinnen und Jugendangler
Heimische Natur verstehen


Schülerinnen und Schüler ab dem 10. Lebensjahr können mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten bei ihrer Gemeindebehörde in Baden-Württemberg einen Jugendfischereischein erhalten.
Damit sind sie berechtigt unter Anleitung eines erwachsenen Fischereischein-Besitzers nach den Regelungen der Landesfischereiverordnung zu angeln. Natürlich benötigen sie auch eine Erlaubnis des Gewässerinhabers (Fischerei-Erlaubnisschein).
An unserem Neckar und Rhein bilden die Angelvereine eine Pachtgemeinschaft (PG Kurpfalz) und stellen Angelerlaubnisscheine an ihre Mitglieder aus. An Weihern und Seen sind häufig einzelne Vereine Pächter, am Weiher Mahrhöhe in Ilvesheim ist es der ASV.

Unsere jugendlichen Mitglieder mit Jugendfischereischein, bildet unser Jugendwart Marius Ohl aus. In Begleitung von erwachsenen Mitgliedern werden die Jugendlichen zum selbständigen Angeln angelernt.


Und wann darf alleine geangelt werden?

Dazu brauchen die Jugendlichen eine abgeschlossene Ausbildung, den 30stündigen Vorbereitungslehrgang zur Fischerprüfung (mit Fisch-Gewässerkunde, Natur- Umweltschutz und Rechtskunde).
Erst mit Bestehen der Fischerprüfung kann der Jugendliche einen Fischereischein beantragen. Mit diesem Fischereischein ist er berechtigt mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten und des Gewässerinhabers die Angelfischerei alleine auszuüben.

Legt ein Jugendlicher bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres die Fischerprüfung nicht ab, erhält er ab dem nächsten 01.01. keinen Jugendfischereischein mehr und verliert die Angelerlaubnis.

Der ASV Ilvesheim unterstützt die Ausbildung durch aktive Jugendarbeit, durch Präsenzlehrgänge im Fischerhäusel und durch Praxistage am Weiher.

Rolf Sauer, Vorsitzender




Weitere Termine:
14.10.2021; 7.10.2021; 7.10.2021; 09.09.2021; 02.09.2021; 26.08.2021; 12.08.2021; 4.07.2021; 29.07.2021; 23.07.2021;


admin | © angelsportverein-ilvesheim.de